Alternative Geschenkideen

© Julia Sudnitskaya, Immer dasselbe? Alternative Geschenkideen können deinen Freunden oder deiner Familie eine große Freude bereiten.

Beim nächsten Geburtstag oder Weihnachtsfest auf Geschenke verzichten? Das ist gar nicht so schwierig, wie du vielleicht glaubst. Denn es gibt ganz viele Möglichkeiten, Familie und Freunden eine Freude zu machen – ohne ein typisches Mitbringsel.

Zeit verschenken

Ein gemeinsames Erlebnis ist ein besonders schönes Geschenk, das lange in Erinnerung bleibt. Auch die Kostenaufteilung ist denkbar einfach: Jeder zahlt seinen Beitrag, so muss keiner den Löwenanteil übernehmen und ihr beschenkt euch gegenseitig. Zudem gibt es für jeden Geldbeutel das passende Erlebnis. Darf es etwas teurer sein, kann ein ganzes Wochenende geplant werden. Alternativ gibt es viele Tagestrips oder sicherlich spannende Angebote direkt in deiner Stadt. Ein Wellnesstag, ein Konzert oder ein Ausflug zum Escape-Room sind nur ein paar Ideen, die bestimmt gut bei deinen Freunden oder deiner Familie ankommen. Sollte der Preis möglichst klein gehalten werden, entscheidet euch für einen Filmabend, eine Fahrradtour oder ein Picknick im Grünen.

Zusammen Neues lernen

Etwas Neues zu lernen, macht immer Spaß. Ganz besonders in der Gruppe. Dabei geht es natürlich auch darum, gemeinsam Zeit zu verbringen. Im Trend liegen derzeit vor allem Koch-, Sushi- und Sprachkurse sowie Wildkräuter- oder Pilzwanderungen. Je nach Jahreszeit ist das Angebot sehr unterschiedlich und man probiert einfach mal etwas aus, was man noch gar nicht kennt. Ein Vorteil: Oft finden Kurse an mehreren Terminen statt, so trifft man sich nicht nur einmal mit Freunden oder der Familie.

Gemeinsam Gutes tun

Eine tolle Alternative zum gegenseitigen Beschenken ist es, Geld zu spenden. Dafür gibt einfach jeder einen festen Betrag oder so viel, wie er möchte. Gemeinsam sucht ihr euch dann ein gemeinnütziges Projekt aus, das mit dem gesammelten Geld unterstützt werden soll. Das kann etwas vor Ort sein, wie zum Beispiel die Tafel, ein Tierschutzverein oder eine Schule. Wollt ihr ein landesweites oder internationales Projekt unterstützen, ist die Auswahl natürlich noch größer. Alternativ könnt ihr auch gemeinsam losziehen und etwas einkaufen, das ihr dann spendet. Tierheime nehmen sehr gerne Futter oder Spielzeug für die Tiere entgegen. Tipp: Mit einem Jahreslos der Aktion Mensch tut man nicht nur Gutes, sondern kann auch noch etwas gewinnen.

Upcycling-Geschenke

Das Internet ist voll von Bastelideen und kreativen Anleitungen für selbst gemachte Geschenke. Einem Gegenstand neues Leben einzuhauchen, steht dabei oft im Fokus. Überleg also das nächste Mal, ob du Flaschen und Gläser nicht umgestalten kannst, bevor du sie zum Altglascontainer bringst. Aus ihnen lassen sich bunte Windlichter oder Vasen zaubern. Dafür benötigst du nur etwas Glasfarbe, Sticker oder Spitzenstoff. Bund dekoriert und mit einer passenden Kerze, erstrahlt das Glas im neuen Glanz. Auch aus alten Dosen kann man Windlichter basteln. Dafür die Dose spülen und das Etikett entfernen. Danach mit einem Nagel und einem Hammer kleinere und größere Löcher in das Blech hämmern. Dabei können auch Muster, wie Blumen oder Schneeflocken, entstehen. So habt ihr ein tolles Geschenk ohne große Kosten.